Gründung

Der‌ ‌Schachklub‌ ‌Nenzing‌ ‌feierte‌ ‌2020‌ ‌sein‌ ‌50-jähriges‌ ‌Bestandsjubiläum.‌ Auf Initiative von Ferdinand Hann und 13 weiteren Schachbegeisterten wurde am 18.Sept. 1970, im Gasthof Gemsle, der Verein aus der Taufe gehoben. Als‌ ‌Vereinsfunktionäre‌ ‌‌wurden‌ ‌damals‌ ‌bestellt:‌ ‌Obmann‌ ‌Dr.‌ ‌Heinz‌ ‌Schallert,‌ ‌Obm.-Stellvertreter‌ ‌Dr.‌ ‌Fredy‌ ‌Schallert,‌ ‌Spielleiter‌ ‌Ferdinand‌ ‌Hann,‌ ‌Schriftführer‌ ‌Dipl.Vw.‌ ‌Norman‌ ‌Amann,‌ ‌Kassier ‌Emmerich‌ ‌Reiter,‌ ‌Gerätewartin‌ ‌Maria‌ ‌Kehrer.‌ ‌ ‌

Schachclub_Gründer.JPG

Stehend von links nach rechts: 

Zech Ludwig, Hartmann Adolf, Hilbrand Anton, Bischof Martin, Reiter Emmerich, Müller Eugen, Gantner Oskar, Bischof Fritz und Schallert Fredy.

Sitzend von links nach rechts:

Hann Ferdinand, Schallert Heinz, Kehrer Maria, Schallert Robert und Amann Normann.

Nicht auf dem Foto:

Stemer Harry, Amann Will

Der‌ ‌Verein‌ ‌hatte‌ ‌von‌ ‌Anfang an‌ ‌sehr‌ ‌starke‌ ‌Spieler,‌ ‌wie‌ ‌beispielsweise‌ ‌Raimund‌ ‌Lampert,‌ ‌

Ludwig‌ ‌Zech,‌ ‌Fredy‌ ‌Schallert‌ ‌und‌ ‌Norman‌ ‌Amann‌, sodass bereits‌ ‌in‌ ‌der‌ ‌Anfangsphase‌ ‌bei‌ ‌der‌ ‌Landesmeisterschaft‌ ‌gute‌ ‌Ergebnisse‌ ‌eingefahren‌ ‌werden‌ ‌konnten.‌ ‌1976‌ ‌erzielten‌ ‌wir‌ ‌den‌ ‌1.‌ ‌Platz‌ ‌in‌ ‌der‌ ‌A-Klasse‌ ‌und‌ ‌stiegen‌ ‌dadurch‌ ‌in‌ ‌die‌ ‌Königsklasse,‌ ‌die‌ ‌Landesliga,‌ ‌auf.‌ ‌Das‌ ‌absolute‌ ‌Highlight‌ war im Jahr 1981 der 3. Rang ‌in‌ ‌dieser‌ ‌Liga‌. ‌Auch‌ ‌aktuell‌ ‌qualifizierten‌ ‌wir‌ ‌uns‌ ‌wieder‌ ‌für‌ ‌die‌ ‌Liga-Klasse,‌ ‌die‌ ‌2.‌ ‌Mannschaft‌ ‌spielt‌ ‌in‌ ‌der‌ ‌B-Klasse.‌ ‌

Sehr‌ ‌früh‌ ‌machte‌ ‌sich‌ ‌der‌ ‌Verein‌ ‌Gedanken‌ ‌bzgl.‌ ‌dem‌ ‌Spielernachwuchs.‌ ‌1972‌ ‌unterrichtete‌

Detlef‌ ‌Gamon‌ ‌bis‌ ‌zu‌ ‌20‌ ‌Schüler‌ ‌im‌ ‌königlichen‌ ‌Spiel.‌ ‌Unsere‌ ‌Jugendmannschaft‌ ‌errang ‌

1978‌ ‌den‌ ‌Landesmeistertitel.‌ Erwin Harrer ‌konnte‌ ‌sowohl‌ ‌in‌ ‌der‌ ‌Schüler-‌ ‌als‌ ‌auch‌ ‌in‌ ‌der‌ ‌

Jugendklasse‌ ‌den‌ ‌Landesmeistertitel‌ ‌erzielen.‌ ‌Hauptschullehrer‌ ‌Heinz‌ ‌Tinkhauser‌ ‌setzte‌ ‌die‌ ‌Nachwuchsarbeit‌ ‌im‌ ‌Jahr‌ ‌1981‌ ‌fort.‌ ‌Bei‌ ‌der‌ ‌Schülerschacholympiade‌ ‌2008‌ ‌erzielte‌ ‌Srdjan‌ ‌Kalicanin‌ ‌den‌ ‌2.‌ ‌Rang.‌

 

Neben der Funktion als Spielleiter ist Mag. Martin Schallert der erfolgreichste Spieler mit 22 Vereinsmeistertiteln und 30-facher Blitzmeister. Mit Peter‌ Dietrich hat Martin seit 2018 einen kongenialen Kontrahenten, er gewann seit 2018 die Vereinsmeisterschaft en suite.

 

Unter der Ägide von Dr. Heinz Schallert sind wir innerhalb der Vorarlberger Schachszene ein kleiner, aber erfolgreicher Verein. Schachaffine Menschen sind bei uns herzlich willkommen. Spielabend jeweils freitags um 19:30 im alten Gemeindeamt.