Online Schachsaison 2020/2021

Aktualisiert: 11. Dez. 2021

Das Lichess-Team des Schachklub Nenzing


Die Saison 2020/2021 war eine schwierige Zeit und zwar nicht nur für den Schachklub Nenzing, sondern für viele Vereine. Die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie machten es für lange Zeiträume unmöglich, sich im Klublokal zu treffen und dort Schach zu spielen.


Ein kleiner Trost ist es, dass die globale Pandemie einen Schach-Boom verursacht hat. Schach kann man online spielen - auch während eines Lockdowns oder einer Quarantäne! Dann war da noch die bisher erfolgreichste Mini-TV Serie "The Queens Gambit" auf Netflix, welche das öffentliche Interesse für Schach geweckt hat. Außerdem sorgten interessante Persönlichkeiten und Streamer auf YouTube und anderen Webseiten (z.B.: Twitch) währenddessen mit ihren Videos für endlose Unterhaltung. Der Weltmeister Magnus Carlsen selbst stellt Videos ins Internet. Es war noch nie so einfach, sich mit Schach zu beschäftigen.


Unser Jugendreferent Srdjan Kalicanin organisierte auf Lichess.org ein Team für den Schachklub Nenzing, sodass unser Spielleiter Martin Schallert online Schachturniere ausschreiben konnte. Die Webseite erlaubt es, interne Turniere zu veranstalten, bei denen nur Teammitglieder teilnehmen dürfen.


Am Anfang war es wichtig, für alle Vereinsmitglieder einen Account anzulegen, technische Schwierigkeiten zu beseitigen und die Mitglieder mit online Schach vertraut zu machen. Zurzeit besteht unser Lichess.org-Team aus 19 Mitgliedern!


Turniere


Am 13. November 2020 wurde ein erstes Schnellschachturnier mit 15 Minuten Bedenkzeit und 9 Teilnehmern gespielt. Das Turnier war ein voller Erfolg und die Teilnehmer sprachen sich für weitere Turniere aus.


So veranstaltete der Verein zwischen dem 13.November 2020 bis zum 28.Mai 2021 insgesamt 26 Turniere! Im Durchschnitt nahmen immer 7 Teilnehmer je Turnier teil, mit zweimal nur 4 Teilnehmern und einmal sogar 12 Teilnehmern!


Es wurden 19 Schnellschachturnieren gespielt. Hier konnte sich ganz klar Alexander Aufschnaiter durchsetzen. Er wurde 9x Erster und ist somit auch insgesamt auf den 1.Rang. Eine meisterhafte Leistung!

Mit etwas Abstand holte sich Dietrich Peter mit 4x Erster und 8x Zweiter wohlverdient den 2. Rang. Martin Schallert ist mit 3x Erster auf dem 3.Rang.

Weiters wurden 7 Blitzturniere gespielt. Hier konnte Martin Schallert mit 3x Erster den 1.Rang besetzen, dicht gefolgt von Srdjan Kalicanin mit 2x Erster auf dem 2. Rang und Alexander Aufschnaiter mit 1x Erster auf dem 3.Rang.


Ausblick


Nach 5 Monaten merkte man bereits, dass bei den meisten Spielern eine "online Schach"-Müdigkeit eingesetzt hatte. Es geht beim online Schach viel vom sozialen Aspekt verloren und außerdem möchte man einfach wieder mit echten Figuren spielen und einen Gegner vor sich haben.


Die Lockerungen erlauben es mittlerweile im Klublokal zu spielen, solange die nötigen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden, daher werden wir in Zukunft hauptsächlich wieder "echtes" Schach spielen. Aber die Möglichkeit zur Abwechslung hin und wieder mal ein online Turnier zu veranstalten bleibt dem Verein offen.